En route avec les chamois dans les Vosges!

Von den Gämsen in den Vogesen habe ich schon Vieles gehört - also fuhr ich zusammen mit Roland Kiser in das "Gämsenparadies"! :-) 
Bisher war ich für Gamsaufnahmen in den Schweizer Alpen unterwegs und wurde meistens nicht enttäuscht.
Nur die Anfänge gestalteten sich mühsam, bis ich herausgefunden hatte, wo sich die Gämsen aufhalten und wann sie am besten zu fotografieren sind. Es war eine herausfordernde Suche nach dem besten Platz.
Unsere heimischen Gämsen sind extrem scheu und man muss sich ihnen daher sehr behutsam nähern - dass es in den Vogesen überhaupt nicht so ist, wurde mir bestätigt.
Ich konnte mich den Gämsen bis auf 2-3 m nähern und mit meinem 400mm 2.8 wunderschöne Portraitaufnahmen machen.
Aber nicht nur Portraits liessen sich gestalten, allerlei Aufnahmen - von Gämsen im hohen Gras bis hin zu Gämsen im Morgenlicht. Es war einfach unglaublich wie wenig scheu sie waren!

Ein besonderer Moment bot uns der Samstagmorgen. Als wir gegen 6 Uhr früh oben ankamen, präsentierte sich eine kleine Gamsherde im besten und weichen Morgenlicht.

Vielen Dank an Roland Kiser, dass ich ihn auf diesem Abenteuer begleiten konnte!